User Tools

Site Tools


public:project:jumpandrun

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
public:project:jumpandrun [2019/06/12 11:50]
lithilion
public:project:jumpandrun [2019/06/12 12:34] (current)
creo
Line 1: Line 1:
 ====== JUMP'​N'​RUN - The Workout Arcade ====== ====== JUMP'​N'​RUN - The Workout Arcade ======
- 
-more info to be announced 
  
 ===== Mitglieder ===== ===== Mitglieder =====
-  * /)/) (Lead)+  * /)/) 
 +  * Cookie 
 + 
 +===== Beschreibung ===== 
 + 
 +Kennst du Leute, die immer dann wenn sie ein Jump'​N'​Run mit dem Controller spielen, den Controller herumreissen damit "das Maxerl weiter springt"?​ 
 + 
 +Das ist ein Zeichen - die Leute sehnen sich offenbar danach mehr als nur den Controller zu bedienen. Stundenlanges spielen und die dadurch entstehenden Haltungsschäden sowie der eklatante Bewegungsmangel - das alles können wir besser! VIEL besser. 
 + 
 +Jump'​n'​Run ist eine Controller/​Arcade Lösung die wir zzt. entwickeln und basiert auf selbst gebauten Pads die deine Bewegungen in Controllerinput umwandeln. JETZT spielst du mit vollem Körpereinsatz,​ baust Kondition auf UND tauschst Haltungsschäden gegen kaputte Knie. Du willst dass dein Character springt? Dann SPRING! Du willst dass dein Character läuft? Dann LAUF! 
 + 
 +===== Single Player? Multiplayer?​ ===== 
 + 
 +CoopSinglePlayer! Je nach Game steuern 2-3 Spieler steuern gemeinsam einen Charakter. Wir haben unseren Prototypen bereits mit Super Mario World getestet: Für ein durchschnittliches Level benötigen die Spieler je nach Aufgabengebiet Kondition ​(Jumper und Läufer wohl die meiste) sowie Koordination (oder jahrelange Verbundenheit zueinander - wer seine Sätze gegenseitig beendet, kann auch zusammen einen Mario steuern. Oder geht danach frustriert als geschiedenes Paar seiner Wege.) 
 + 
 +===== Material? ===== 
 + 
 +Als "​Konsole"​ verwenden wir zzt. einen Raspberry Pi mit RetroPie, die Sensorpads bestehenen aus Ethylen-Vinylacetat-Copolymer (kurz: EVA) - daraus bestehen auch deine sommerlichen FlipFlops. 
 + 
 +Kommuniziert wird via WLAN, die SensorPADs werden durch mehrere Force Sensitive Resistors (FSR) und je einer ESP32 NodeMCU zum Leben erweckt, die ihren Strom von einer Lithium Ionen Batterie bezieht. Wie lang das Ding mit einer Zelle über die Runden wissen wir (noch) nicht, das ist aber auch stark vom Einsatz der Stromsparfunktionen abhängig. 
 + 
 +===== Future Plans ===== 
 + 
 +Zzt. kommunizieren die ESP32 direkt mit dem Rasp, auf dem ein Python UDP receiver die eingehenden Steuerkommandos in Tastenanschläge umsetzt. Das ist eine Menge hin- und her zwischen User- und Kernelspace,​ folglich ist die Latenz doch spürbar. Ein Verbesserungsvorschlag wäre, den ESP32 als Bluetooth HID am Raspberry zu registrieren und dadurch weitgehend im Kernelspace zu verweilen. Wir versuchen alle möglichen Modi zu unterstützen um eine Breite Palette an Verbindungsmöglichkeiten zu schaffen. 
 + 
 +===== Echte Konsolen? ===== 
 + 
 +ROMs und RetroPie, emulierte Spiele .. zugegeben, das ist natürlich nur halb so cool. Aber funktioniert toll. Auf einer "​echten"​ Konsole spielen ist auch kein Problem - der Raspberry kann auch als reiner Empfänger fungieren und mittels Optokoppler die "​Buttons"​ eines echten Controllers "​bedienen"​ - dafür müsste aber jemand einen originalen Controller opfern und das GPIO<​->​OptoKoppler Array direkt an die Controller Platine löten. Hat bislang noch niemand von uns über'​s Herz gebracht, vor allem weil die Umsetzung "​Sensormatte -> WLAN -> RaspberryPi -> GPIO -> OC -> Controller -> Konsole"​ sich sicher nicht Vorteilhaft auf das Latenzbudget auswirkt :-) 
 + 
 +===== PIC IT or it never happened ===== 
 + 
 +Sobald der erste Prototyp "​Öffentlichkeitstauglich"​ (d.h. "fesch genug"​) hergerichtet wurde, posten wir natürlich eine ausführliche Anleitung mit Bildern und SourceCode. Live könnt ihr das Ganze am 26.06. um 21:30 an der letzten Station des St. Pölten Games Walk am Arbeiterkammerplatz / Herzogenburgerstrasse ausprobieren,​ bis dahin ist das Projekt abgeschlossen und ihr könnt eure Sprungkraft gemeinsam mit uns unter Beweis stellen. Euer Ortopäde wird sich freuen ;)
public/project/jumpandrun.txt · Last modified: 2019/06/12 12:34 by creo