Segmentation Vault

Verein zur Gründung eines Hackerspaces in St. Pölten
3d printer arduino capacitor

TL;DR

Ein Hackerspace ist ein Raum in dem sich Interessierte treffen und austauschen. Typische Aktivitäten sind DIY-Sessions und Workshops.

Hackerspaces stellen Infrastruktur für verschiedenste Projekte bereit, vor allem Getränke, Strom, Internet, Netzwerk und Werkzeuge. In fast jedem Hackerspace findet man eine Lötstation sowie einen 3D Drucker.

Wir wollen einen Hackerspace in Sankt Pölten gründen, mit mindestens folgenden Features:

  • Gemeinnütziger Verein
  • Lokalität mit 24/7 Zugangsmöglichkeit
  • Infrastruktur, Werkzeuge und Platz
  • Umgebung die zum Ausprobieren anregt
  • Gute Lage in St. Pölten

Aktueller Status

Wie geht es uns aktuell? (Stand: 08.06.2017 23:00 MESZ)
+
Interessensbekundungen
/4200€
Bisher gesammelt
Aktuelle Mitglieder

Erklärung

Was ist ein Hackerspace? Was kann sowas? Was macht man dort?

Was?

Ein Hackerspace ist wie eine gemeinsam genützte Werkstatt.

ยง

Gemeinnütziger Verein

Konkret handelt es sich um einen Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht, man muss aber kein Vereinsmitglied werden.

Infrastruktur

Nicht jeder hat einen 3D Drucker herumstehen. Ein Hackerspace stellt Infrastruktur, Werkzeuge und Platz für verschiedenste Projekte zur Verfügung - dass sich die Besucher an den Kosten für die von ihnen benötigten Verbrauchsmaterialien beteiligen versteht sich von selbst.

Community

Gemeinsam an etwas arbeiten, um von anderen zu lernen und Wissen weiter zu geben.

SW Development

Kleine bis Mittelgroße Softwareprojekte oder Hardwareprojekte in Kombination mit Mikrocontroller-Programmierung.

Kennenlernen

Treffen neuer Leute mit ähnlichen Interessen.

Gaming

Auch unterhaltsame Veranstaltungen (wie z.B. LAN Parties) kommen bei Hackerspaces im Regelfall nicht zu kurz.

Hardware Hacking

Gemeinsam etwas bauen. Ein Hauptpunkt eines Hackerspaces ist es, gemeinsam große Projekte zu bewältigen, die man alleine nicht schaffen würde.

Typische Projekte

Typische Selbstbau-Projekte für Hackerspaces sind: Zugangskontrolle, 3D Drucker, Getränkeautomat, Snackautomat, uvm.

Genug gelesen? Klingt spannend? Dann unterstütze uns!

Wenn du denkst, dass das nach DEINEM Hackerspace klingt, lass ihn uns gemeinsam gründen!

Dem Verein beitreten!

Um dem Verein beizutreten fülle bitte das Anmeldeformular aus und:

  • sende einen Scan davon mit der Überweisungsbestätigung des 1. Mitgliedsbeitrags per Mail,
  • sende das Formular inklusive der Überweisungsbestätigung des 1. Mitgliedsbeitrags per Post an die Vereinsanschrift, oder
  • gib uns alles persönlich (1. Mitgliedsbeitrag dann gerne auch in bar).

Unsere aktuellen Statuten findest du hier.

Location!

Aktuell suchen wir noch eine geeignete Location wo wir den Hackerspace eröffnen können. Wenn du uns bei der Suche unterstützen willst, sieh dir doch unsere Anforderungen an eine Location an:

  • mindestens 55m2, besser ab 75m2
  • 24/7 Zugangsmöglichkeit
  • Zu Fuß erreichbar von FH, HTL und Hauptbahnhof
  • Kostengünstig

Falls dir eine geeignete Location unterkommt melde dich bitte bei uns!

Den Stammtisch besuchen!

Wir veranstalten bis zur Eröffnung einer Location einen monatlichen Stammtisch; Location und Datum werden in Kürze bekannt gegeben.

Wenn du dich erkundigen willst wie es dem Verein so geht, oder dich einfach nur mit Gleichgesinnten austauschen willst, dann schau doch vorbei! Wir freuen uns.

Bitte bis spätestens 1 Woche vor dem Termin via E-Mail mit Betreff Stammtisch an info@segvault.space anmelden, damit wir eine Vorstellung davon haben wie viele den Stammtisch besuchen werden.

Spenden!

Gerade am Anfang sind wir sehr auf Finanz- und Sachspenden angewiesen. Wenn du den Verein unterstützen willst, freuen wir uns natürlich darüber.

Eine Aktuelle Auflistung der benötigten Gegenstände findest du hier

Bei Sachspenden bitte vorher anfragen ob wir Bedarf und Platz dafür haben - große Gegenstände (speziell Einrichtung) nehmen wir gerne, sobald wir eine Location haben, wo wir die Dinge unterbringen können.

News

Was gibt es neues?
Erster Stammtisch - Hotel-Gasthof Graf -
10. Mitglied - \o/ -
Mitgliedsanträge werden angenommen - yeah -
IMG1 IMG2 IMG3 IMG4 IMG5 IMG6 IMG7 IMG8 IMG9

SegVault bei den Vorstellungsgesprächen 2

Bei "Vorstellungsgespräche 2" traten wir erstmals offiziell als Verein in der Öffentlichkeit auf. Wir nutzten diese Gelegenheit um verschiedenste Kontakte herzustellen und holten uns hilfreiche Tips von anderen Vereinen.

Vereinsgründung eingereicht
IMG1 IMG2 IMG3 IMG4 IMG5 IMG6 IMG7 IMG8 IMG9

33. Chaos Communication Congress

Erfahrungsaustausch mit anderen Hackerspaces am 33. Chaos Communication Congress.

Die Initiative wird öffentlich
Kickoff Meeting mit allen Initiatoren
Entschluss: wir wollen einen Hackerspace in St. Pölten gründen

Die Initiatoren

Lerne das Team kennen
xoh

xoh

Obmann

Software Engineer/Developer | WeAreScientists CTF team leader | Tororist.

Cahira

Cahira

Kassierin

IT security student

cryptoflow

cryptoflow

Schriftführer

-----BEGIN PGP MESSAGE-----
[redacted]
-----END PGP MESSAGE-----

creo

creo

Mediensprecher

activist for freedom of speech & anonymization | IT security researcher

OE9FRV

OE9FRV

Support

tech enthusiast | IT security student | tinkerer

Frequently Asked Questions

Besteht der Verein bereits?

Ja, der Verein wurde rechtswirksam angemeldet und besteht seit dem 13.01.2017 mit Sitz in St. Pölten.

Kann ich bereits Mitglied werden?

Schön dass du fragst :) Jeder ist willkommen und jeder Beitrag hilft bei der Entstehung des Hackerspaces. Einfach hier durchlesen wie man Mitglied wird.

Warum sollte ich Mitglied eines Hackerspaces werden der noch nicht existiert?

Die Mitgliedschaft bezieht sich in erster Linie auf den Verein. Dieser ist das Werkzeug mit dem wir den Hackerspace entstehen lassen. Jeder Cent an Mitgliedsbeiträgen und Spenden kommt allein und ausschließlich der Entstehung beziehungsweise dem Betrieb eines lokalen Hackerspaces zugute. Die Vereinsmitgliedschaft dient also primär dem Zweck, das Projekt "Hackerspace St. Pölten" zu realisieren und mit deiner Hilfe können wir das schaffen.

Natürlich ist die Vereinsmitgliedschaft automatisch die Mitgliedschaft im späteren Hackerspace und du genießt dort alle mit der Mitgliedschaft verbundenen Rechte.

Habe ich die Möglichkeit mitzugestalten?

Natürlich. Wir nehmen jeden Input ernst. Das bedeutet nicht, dass jeder individuelle Wunsch sofort oder überhaupt realisiert werden kann, wir schließen aber grundsätzlich nichts aus und freuen uns über jeden, der den Space und das Leben darin mitgestalten will. In der frühen Startphase ist der Vorstand noch gezwungen, die grundsätzlichen Entscheidungen selbst zu treffen. Sobald der Raum an sich aber existiert, gehts los mit der Gestaltung durch alle Vereinsmitglieder.

Wie finanziert ihr euch bzw. wie sehen die Pläne dazu aus?

Wir versuchen die Finanzierung auf 4 Standbeine zu stellen. Ein Teil kommt aus den regelmäßigen Mitgliedsbeiträgen. Diese ermöglichen uns zu planen und sind ein fundamentaler Beitrag für den laufenden Betrieb. Ein weiterer Teil ist die Möglichkeit zu Spenden, wir hoffen besonders auf lokal ansässige Unternehmen, eine einmalige oder regelmäßige Zuwendung in Erwägung zu ziehen. Förderungen sind eine weitere Quelle die wir zu erschließen versuchen. Wir sind derzeit dabei, die Fördermöglichkeiten durch Stadt und Land zu evaluieren. Das letzte Standbein sind Erträge durch den Betrieb bzw. durch das Vereinsleben. Hierzu zählt der Betrieb der Vereinsbar, der Verkauf von Verbrauchsmaterialien, Merchandise etc.

Zunächst sammeln wir mithilfe von Mitgliedsbeiträgen, Spenden und eventuellen Förderungen die finanziellen Mittel um eine eventuelle Kaution, Miete, Versicherung und die Betriebskosten für mindestens 3 Monate zu sichern. Dann sehen wir uns als ausreichend finanziert um zu starten.

Aber was passiert mit (meinen) Mitgliedsbeiträgen, wenn aus dem Hackerspace nichts wird?

Wir haben diese Möglichkeit durchaus bedacht und einen möglichst fairen Plan ausgearbeitet:

Sollten wir feststellen, dass wir in St. Pölten nicht dazu in der Lage sind, einen Hackerspace aufzustellen und geeignete Räumlichkeiten zu finden und zu betreiben, werden wir die Mitgliedsbeiträge (abzüglich der bereits angefallenen Spesen für Vereinsbetrieb, Kontoführung, etc.) aliquot rückerstatten.

Sachspenden werden in diesem Fall ebenfalls an den Spender retourniert oder - falls sie nicht mehr gewollt werden - einer Institution mit möglichst ähnlichem Zweck übergeben.

Geldspenden werden nicht rückerstattet. Sie werden zunächst aufgebraucht um die initialen Spesen möglichst ohne Zugriff auf die Mitgliedsbeiträge abzudecken. Sollte die Errichtung eines Hackerspaces scheitern möchten wir die Chance auf eine vollständige Refundierung der Mitgliedsbeiträge somit deutlich erhöhen. Etwaige verbleibende Gelder werden im Rahmen der Auflösung des Vereins gemäß unserer Statuten an Projekte gespendet, die sich der Hackercommunity widmen.

Wieviel Geld wird benötigt?

Nach derzeitigen Schätzungen liegt die absolute Untergrenze für das Bootstrapping bei ca. 4.200 EUR an Eigenmitteln (exklusive etwaiger Förderungen).

Wie erfahre ich, was mit meinem / unserem Geld passiert?

Transparenz ist uns ein großes Anliegen. Du sollst wissen, was wir wo und wie investiert haben und welche Einnahmen welchen Kosten gegenüber stehen, um dir stets ein konkretes Bild davon machen zu können, wie wir arbeiten. Wir sind uns derzeit noch nicht einig in welcher Form wir diese Informationen zur Verfügung stellen werden, werden für Vereinsmitglieder aber einen adäquaten Zugang schaffen.

Und zeitlich? Was wenn mir das alles im Endeffekt zu lang dauert?

Unser erklärtes Ziel ist, einen komfortablen und stabilen Space in St. Pölten zu schaffen. Besonders das Merkmal "Stabilität" ist uns wichtig. Wir sind davon überzeugt, dass es nicht in unser aller Sinne ist, den Space so schnell wie möglich aus dem Boden zu stampfen, um ihn nach 2 Monaten wieder zu schließen. So wollen wir nicht arbeiten, so wollen wir nicht wirtschaften und so wollen wir euer Vertrauen und eure Mitgliedsbeiträge nicht in den Sand setzen.

Das Motto lautet daher: So schnell es geht - so lange es braucht.

Wir freuen uns selbstverständlich über deine Mitgliedschaft oder jede andere Art von Zuwendung und Unterstützung. Solltest du nach einiger Zeit die Geduld verlieren und beschließen, dass du aus dem Verein austreten willst, bedauern wir dies natürlich, tragen dir das aber selbstverständlich nicht nach.

Deine Mitgliedsbeiträge können wir dir selbstverständlich nicht mit deinem Austritt rückerstatten und sie werden weiterhin dem designierten Zweck zugeführt. Dein Austritt hat natürlich keine negativen Auswirkungen auf unsere Refund Policy - sollten wir das Projekt vor seiner Realisierung aufgeben, gewähren wir auch den bereits ausgetretenen Mitgliedern die aliquote Rückerstattung der gesammelten Mittel.

Mir gefällt nicht was ihr da tut, ich gründe mein eigenes Ding!

Da St. Pölten nicht besonders groß ist und es nicht einfach ist, eine kritische Masse an Menschen zu motivieren, finden wir das sehr schade. Dennoch wünschen wir dir von Herzen, dass du Erfolg hast. Wir wollen St. Pölten bereichern, einen Platz für uns alle schaffen den es unserer Ansicht nach bislang nicht gibt. Wenn du die selben Interessen teilst, freuen wir uns wenn wir den Weg gemeinsam mit dir gehen dürfen, wenn du selbst die Initiative ergreifen willst, ist das in unseren Augen aber durchaus verständlich. Und wer weiß ... vielleicht besuchen wir dich dann in deinem Hackerspace und können so von einander lernen :)

Kontaktiere uns

Du hast noch weitere Fragen? Wir versuchen sie zu beantworten

Schreib unsinfo@segvault.space

Tritt dem Channel beiSegVault User

Bleibe am Laufenden@segvaultspace